Philip Pettit



Professor für Philosophie und Politische Theorie an der Princeton University

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
April‒Juni 2016

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Die Geburt der Ethik«

Projektbeschreibung:
Während meines Aufenthaltes werde ich an der Fertigstellung meines Buches »The Birth of Ethics« arbeiten. Das Buch geht auf die »Tanner Lectures on Human Values« zurück, die ich im April 2015 in Berkeley gehalten habe. (Philip Pettit)

Förderung des Aufenthaltes:
DFG-Kollegforschergruppe »Justitia Amplificata. Rethinking Justice − Applied and Global«

Öffentliche Vorträge von Philip Pettit in Frankfurt am Main:
»How Language Gives Birth to Ethics«
Teil 1: Montag, der 30. Mai 2016, 18:15 Uhr
Teil 2: Dienstag, der 31. Mai, 18:15 Uhr
Goethe-Universität, Campus Westend, HZ 3

Wissenschaftliches Profil von Philip Pettit


Philip Pettit ist Rockefeller Universitätsprofessor für »Politics and Human Values« an der Princeton University, wo er seit 2002 Politische Theorie und Philosophie lehrt. Seit 2012/13 ist er Außerordentlicher Professor an der Australian National University in Canberra.

2009 wurde er zum Fellow der »American Academy of Arts and Sciences« gewählt, 2010 zum Ehrenmitglied der »Royal Irish Academy«, 2013 zum Corresponding Fellow der »British Academy«. Er ist Fellow der »Australian Academies in Humanities and Social Sciences«.

Er ist vielfach ausgezeichnet worden - u.a. als Ehrenprofessor an der Sydney University und der Queen's University in Belfast - und er wurde u.a. von folgenden Universitäten geehrt: National University of Ireland (Dublin), the University of Crete, Lund University, Université de Montréal und der University of Athens. Das Buch Common Minds: Themes from the Philosophy of Philip Pettit ist 2007 von Geoffrey Brennan, R.E.Goodin, Frank Jackson und Michael Smith bei der Oxford University Press herausgegeben worden.

Forschungsschwerpunkte:
Politische Theorie und Ethik, Philosophie des Geistes, Metaphysik

Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. The Robust Demands of the Good: Ethics with Attachment, Virtue and Respect, Oxford: Oxford University Press 2015.
  2. Just Freedom: A Moral Compass for a Complex World, W.W. Norton & Company 2014. (dt. Übers.: Gerechte Freiheit: ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt, Berlin: Suhrkamp, 2015)
  3. On the People's Terms: A Republican Theory and Model of Democracy, Cambridge: Cambridge University Press 2012.
  4. Made with Words: Hobbes on Mind, Society and Politics, Princeton: Princeton University Press 2008.
  5. Examen a Zapatero , Madrid: Temas de Hoy 2008.
  6. Penser en Societe, Paris: Les Presses Universitaires de France 2004.
  7. Rules, Reasons and Norms, Oxford: Oxford University Press 2002.
  8. A Theory of Freedom, Oxford: Oxford University Press 2001.
  9. Republicanism, Oxford: Oxford University Press 1997.
  10. The Common Mind, Oxford: Oxford University Press 1996.

Homepage:
Weitere Informationen zu Philip Pettit finden Sie hier.