Christopher Clark



Professor of Modern European History, Cambridge University

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
Juni 2009, Mai 2014

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog«

Zusammenarbeit:
Christopher Clark folgt der Einladung von Andreas Fahrmeier (Professor für Neuere Geschichte an der Goethe-Universität), dem Historischen Kolleg des Forschungskolleg Humanwissenschaften und dem Exzellenzcluster »Die Herausbildung normativer Ordnungen«. Bereits 2009 war er auf Einladung des Exzellenzclusters »Die Herausbildung normativer Ordnungen« zu Gast am Forschungskolleg Humanwissenschaften.

Wissenschaftliches Profil von Christopher Clark


Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. The Sleepwalkers. How Europe went to War in 1914, Allen Lane, London u. a. 2012 (dt.: Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog, Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013).
  2. Kaiser Wilhelm II. A life in power, Penguin, London 2009.
  3. Kaiser Wilhelm II, Longman, Harlow u. a. 2000 (dt.: Wilhelm II. Die Herrschaft des letzten deutschen Kaisers. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2008).
  4. Iron Kingdom. The Rise and Downfall of Prussia, 1600–1947, Allen Lane, London u. a. 2006 (dt.: Preußen. Aufstieg und Niedergang. 1600–1947, Deutsche Verlags-Anstalt, München 2007).
  5. The politics of conversion. Missionary Protestantism and the Jews in Prussia, 1728–1941, Clarendon Press, Oxford u. a. 1995.