Luise Schorn-Schütte



Inhaberin des Lehrstuhls für neuere, allgemeine Geschichte an der Goethe-Universität

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
Oktober 2010‒März 2011

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Die Geschichtlichkeit politischer Normen. Grundzüge einer politica christiana im Europa des 16./17. Jahrhunderts«

Zusammenarbeit:
Während ihres Aufenthalts am Forschungskolleg arbeitet sie mit Ronald Asch (Professor für Neuere Geschichte an der Universität Freiburg) und Scott Hendrix (Prof. em. am Princeton Theological Seminary, USA) zusammen.

Wissenschaftliches Profil von Luise Schorn-Schütte


Forschungsschwerpunkte:
Geschichte der politischen Ideen und Theorien im Europa der Frühen Neuzeit (16.‒18. Jahrhundert); Europäische Reformationsgeschichte im 16./17. Jahrhundert; Sozial- und Konfessionsgeschichte des europäischen Bürgertums (16.‒18. Jahrhundert); Theorie der Geschichtswissenschaft; Wissenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts

Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. Konfessionskriege und Expansion. Europa 1500‒1648, München: Beck 2010.
  2. rnrn
  3. Geschichte Europas in der Frühen Neuzeit. Studienhandbuch 1500‒1789 (= UTB 8414), Paderborn: Schöningh 2009.
  4. rnrn
  5. »The ›New Clergys‹ in Europe. Protestant Pastors and Catholic Reform Clergy after the Reformation«, in: The Impact of the European Reformation. Princes, clergy and people, hg. von Bridget Heal und Ole Peter Grell, Aldershot: Ashgate 2008, S. 103-124.
  6. rnrn
  7. (Hg. mit Robert von Friedeburg), Politik und Religion ‒ Eigenlogik oder Verzahnung? Europa im 16. Jahrhundert, München: Oldenbourg 2007.
  8. rnrn
  9. Historische Politikforschung. Eine Einführung, München: Beck 2006.
  10. rnrn
  11. Karl V. Kaiser zwischen Mittelalter und Neuzeit, München: Beck 2000.
  12. rnrn
  13. Die Reformation. Vorgeschichte, Verlauf, Wirkungen, München: Beck 1996 (4., überar. Aufl. 2006).

Institutionelle Anbindungen:
rn»Principal Investigator« des Exzellenclusters »Die Herausbildung normativer Ordnungen« (seit 2007)
rnVizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft (Juli 2004‒Juli 2010)rnrn

Mitgliedschaften:
rnWissenschaftlicher Beirat des Instituts für europäische Geschichte in Mainz; Wissenschaftliche Gesellschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; Hochschulrat der Universität Osnabrück; Beirat der Deutsch-Polnischen Wissenschaftsstiftung des Bundes (vertreten durch das BMBF) und des Landes Brandenburg (vertreten durch die Staatskanzlei); wissenschaftlicher Beirat des Gutenberg Forschungskollegs der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Hochschulrat der Universität Erfurt

rnrnLink: Homepage von Luise Schorn-Schütte an der Goethe-Universität