Wilfried Hinsch



Professor für praktische Philosophie an der Universität Aachen (RWTH Aachen)

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
April‒September 2011

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Eine kurze Geschichte der Gerechtigkeit«, »Human Rights as Moral Claim-Rights«

Förderung des Aufenthaltes:
DFG-Kollegforschergruppe »Justitia Amplificata. Rethinking Justice − Applied and Global«

Wissenschaftliches Profil von Wilfried Hinsch


Forschungsschwerpunkte:
Politische Philosophie und Moralphilosophie

Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. »Justice, Legitimacy, and Constitutional Rights«, in: Critical Review of International Social and Political Philosophy, 13.1 (2010), S. 39-54. Wiederabgedruckt in: M. Mattravers und L. Meyer (Hg.): Justice, Legitimacy, and Democracy. Essays in Honor of Brian Barry, London, Routledge 2010.
  2. rnrn
  3. Handbuch der politischen Philosophie und Sozialphilosophie (HPPS), mit Stefan Goespath und Beate Rössler, Berlin/New York: De Gruyter 2008.
  4. rnrn
  5. Menschenrechte militärisch schützen. Ein Plädoyer für humanitäre Interventionen, mit Dieter Janssen, München: C.H. Beck 2006.
  6. rnrn
  7. »Human Rights as Moral Claim Rights« (mit Markus Stepanians), in: R. Martin und D. Reidy (Hg.): Rawl’s Law of Peoples: A Realistic Utopia?, Oxford: Blackwell 2006, S. 117-133.
  8. rnrn
  9. »Severe Poverty as a Human Rights Violation ¬– Weak and Strong« (mit Markus Stepanians), in: A. Føllesdal und T. Pogge (Hg.): Real World Justice: Grounds, Principles, Human Rights, and Social Institutions, Boston: Kluwer 2005, S. 288-308.
  10. rnrn
  11. Gerechtfertigte Ungleichheiten. Grundsätze sozialer Gerechtigkeit, Berlin/New York: Walter de Gruyter 2002.
  12. rnrn
  13. »Global Distributive Justice«, in: T. Pogge (Hg.), Global Justice, Oxford: Blackwell 2001, S. 55-75.

Weitere akademsiche Tätigkeiten:
rnMitglied des deutschen Wissenschaftsrats (seit 2006)
rnGründungsdirektor des »Human Technology Centre« an der Universität Aachen (RWTH Aachen)
rnMitherausgeber der Reihe »Ideen und Argumente« des Walter de Gruyter Verlags (Berlin/New York)