Scott H. Hendrix



Professor em. für Reformationsgeschichte, Princeton Theological Seminary

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
Februar−Mai 2011

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Luther 1517−2017«

Förderung des Aufenthaltes:
Exzellenzcluster »Die Herausbildung normativer Ordnungen«

Wissenschaftliches Profil von Scott H. Hendrix


Forschungsschwerpunkte:
Kirchengeschichte, Reformationsgeschichte

Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. Martin Luther. A Very Short Introduction, Oxford University Press 2010.
  2. rnrn
  3. (Hg. und Übersetzer), Early Protestant Spirituality, New York: Paulist Press 2009.
  4. rnrn
  5. Luther, Nashville: Abingdon Pillars of Theology 2009.
  6. rnrn
  7. (Hg. mit Susan Karant-Nunn), Masculinity in the Reformation Era, Kirksville: Truman State University Press 2008.
  8. rnrn
  9. Recultivating the Vineyard. The Reformation Agendas of Christianization, Louisville und London: Westminster John Knox Press 2004.
  10. rnrn
  11. (Hg. und Übersetzer), Preaching the Reformation. The Homiletical Handbook of Urbanus Rhegius, Milwaukee: Marquette University Press 2003.
  12. rnrn
  13. (mit Günther Gassmann), Fortress Introduction to the Lutheran Confessions, Minneapolis: Fortress Press 1999 (übersetzt ins Portugiesische 2002 und Finnische 2005)
  14. rnrn
  15. Tradition and Authority in the Reformation, Aldershot, UK: Variorum 1996.
  16. rnrn
  17. Luther and the Papacy. Stages in a Reformation Conflict, Philadelphia: Fortress Press 1981.

Herausgebertätigkeiten:
rnStudies in the History of Christian Traditions, Sixteenth Century Essays and Studies, Archive for Reformation History, Sixteenth Century Journal

rnrnWeitere wissenschaftliche Tätigkeiten:
rnVorsitzender des Planning Committee for the 12th International Congress for Luther Research 2012 in Helsinki; Mitglied der Society for Reformation Research (Präsident 1988-1989)