Maria Kaiafa-Gbandi



Professorin für Strafrecht an der Aristoteles-Universität Thessaloniki (Griechenland)

Aufenthalt am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
Oktober–Dezember 2017

Forschungsthema am Forschungskolleg Humanwissenschaften:
»Das Sicherheitsstrafrecht zur Bekämpfung des Terrorismus und die Grenzen der Kriminalisierung«

Projektbeschreibung:
Im Mittelpunkt der Forschung steht die Anwendung des Strafrechts im Rahmen der modernen EU-Sicherheitsagenda gegen den Terrorismus: ihre Merkmale, die zu beobachtende Erosion wichtiger Grundzüge des Strafrechts durch die entsprechenden neuen EU- Kriminalisierungsvorgaben (Richtlinie 2017/541) – und vor allem die Frage nach den Kriminalisierungsgrenzen im modernen Rechtsstaat. Die Untersuchung der Entwicklung vom »Risiko-« zum »Sicherheitsstrafrecht« soll einen Beitrag zur Diskussion über die grundrechtsbezogenen Grenzen der Kriminalisierung im Rechtsstaat leisten. Ziel des Forschungsvorhabens ist die Formulierung eines konkreten Vorschlags zur Wiederherstellung der verlorenen Balance zwischen Freiheit und Sicherheit auf dem Gebiet der strafrechtlichen Repression des Terrorismus. (Maria Kaiafa-Gbandi)

Förderung des Aufenthaltes:
Exzellenzcluster »Die Herausbildung normativer Ordnungen«

Zusammenarbeit:
Während ihres Aufenthaltes am Forschungskolleg Humanwissenschaften arbeitet Maria Kaiafa-Gbandi mit Klaus Günther, Professor für Rechtstheorie an der Goethe-Universität und Co-Sprecher des Exzellenzclusters »Die Herausbildung normativer Ordnungen«, zusammen.

Wissenschaftliches Profil von Maria Kaiafa-Gbandi


Maria Kaiafa-Gbandi ist Professorin für Strafrecht an der Aristoteles-Universität Thessaloniki. Darüber hinaus ist sie unter anderem Direktorin des »Research Institute for Transparency, Corruption and Financial Crime« der Aristoteles-Universität Thessaloniki und Mitglied der Expert Group der EU Kommission für europäische Strafrechtspolitik.

Homepage:
Weitere Informationen zu Maria Kaiafa-Gbandi finden Sie hier.

Forschungsschwerpunkte:
Internationales und Europäisches Strafrecht

Veröffentlichungen (Auswahl):
  1. Elements of EU Criminal Law and its transposition into the Greek legal order, Athen-Thessaloniki 2016.
  2. Τhe EU and US criminal law as two tier models-Αcomparison of their central axes with a view to addressing challenges for EU criminal law and for the protection of fundamental rights, Stockholm 2016.
  3. »Punishing Corruption in the Public and the Private Sector: Key Issues on the Current EU Policy and the Rule-of-Law Challenges«, in: Research Handbook on EU Criminal Law, hg. von V. Mitsilegas, M. Bergström und Th. Konstadinides, 2016, S. 376-399.
  4. »A cohesive Model to Counteract Financial Crime and Corruption in the Public Sector«, in: Financial crime and corruption in the public sector, Bd. 3, hg. von Dikaio & Oikonomia - P.N Sakkoulas, Athen 2015.