Fellows
rnrnJuan Espíndola Mata forscht am Institut für Sozialforschung an der Universität Mexiko

rnrnZum Jahresbeginn hat Dr. Juan Espíndola Mata seine Arbeit am Institut für Sozialforschung (Instituto de Investigationes Sociales) an der National University in Mexiko aufgenommen.rnrn

rnrn

Der Politikwissenschaftler hat 2011 an der Universität in Michigan (USA) promoviert. Am Beispiel der Aufarbeitung der deutschen Stasi-Vergangenheit untersuchte er in seiner Dissertation die Rolle, die Vergangenheitsbewältigung beim Aufbau eines demokratischen Staates einnimmt.rnrn

2011/12 war Espíndola Mata auf Einladung der DFG Kollegforschergruppe »Jusitita Ampflifcata. Rethinking Justice ‒ Applied and Global« Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften. Dort befasste er sich mit der Rechtfertigung von und der Kritik an internationalen Friedensmissionen, die sich im Spannungsfeld von paternalistischer Bevormundung und gebotener humanitärer Hilfe bewegen. Diese Forschungen wird Espíndola Mata während seiner Arbeit in Mexiko fortsetzen. Außerdem erarbeitet er ein neues Forschungsprojekt über den »Drogenkrieg« in Mexiko und den USA.

(FKH - 28.03.2013)