Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Veranstaltungen

Dienstag, 03.12.2019, 19:00 Uhr
Ort: Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg, Vortragsraum

Forschungskolleg Humanwissenschaften, Werner Reimers Stiftung, Villa Vigoni
Buchpräsentation und Podiumsdiskussion

Emanuele Gatti (Deutsch-italienische Handelskammer), Magnus Ressel (Goethe-Universität), Ellinor Schweighöfer (Goethe-Universität)
»Vorreiter Europas? Deutsch-italienische Wirtschaftsbeziehungen in Neuzeit und Moderne«

Über die Podiumsdiskussion
Die Podiumsdiskussion beschließt die Vortragsreihe »Vorreiter Europas? Deutsch-italienische Wirtschaftsbeziehungen in Neuzeit und Moderne«, die 2017 und 2018 am Forschungskolleg Humanwissenschaften stattfand. Die darin thematisierten Aspekte der deutsch-italienischen Beziehungen seit dem Zeitalter der napoleonischen Revolution griffen die Fragen auf, die ein wissenschaftliches Kolloquium in und mit der am Comer See gelegenen Villa Vigoni – Zentrum für europäische Exzellenz aufgeworfen hatte. Anlass war der 250. Geburtstag des Frankfurter Kaufmannssohns und Wahlmailänders Heinrich Mylius (1769–1854), der als junger Mann eine beachtenswerte Karriere gemacht hatte und es zu einem der reichsten Unternehmer Italiens, Mailänder Ehrenbürger und italienisch-deutschen Mäzen brachte.

Das Buch zur Vortragsreihe wird von Magnus Ressel und Ellinor Schweighöfer herausgegeben und unter dem Titel Heinrich Mylius (1769–1854) und die deutsch-italienischen Verbindungen im Zeitalter der Revolution im Frühjahr 2020 in der Schriftenreihe Aurora – Schriften der Villa Vigoni erscheinen.

Auf dem Podium
Prof. Dr. Emanuele Gatti – Präsident der deutsch-italienischen Handelskammer (Frankfurt am Main und Mailand)
PD Dr. Magnus Ressel – Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Dr. Ellinor Schweighöfer – Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Moderation
Dr. Albrecht Graf von Kalnein – Vorstand der Werner Reimers Stiftung

Über die Vortragsreihe
In dieser Vortragsreihe möchte das Forschungskolleg Humanwissenschaft der Goethe-Universität in Kooperation mit der Werner Reimers Stiftung sowie der Villa Vigoni – Deutsch-Italienisches Zentrum für Europäische Exzellenz Schlaglichter auf die lange Tradition deutsch-italienischer Verbindungen werfen und dabei besonders die Wirtschaftsbeziehungen in den Blick nehmen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf Frankfurt und Mailand bzw. der Rhein-Main-Region und der Lombardei liegen, zwischen denen sich besonders viele Verknüpfungen zeigen. – Die Konzeption der Vortragsreihe fußt auf den Erkenntnissen einer wissenschaftlichen Tagung, die im Oktober 2017 in der Villa Vigoni stattfand und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Fondazione Cariplo gefördert wurde. – Den Tagungsbericht finden Sie hier.

Die Vortragsreihe wird von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, der Frankfurter Stiftung für Deutsch-Italienische Studien, der Deutsch-Italienischen Vereinigung sowie der Rechtsanwaltskanzlei Dolce Lauda gefördert und steht unter der Schirmherrschaft des italienischen Generalkonsulats Frankfurt am Main.

Weitere Informationen: Dr. Ellinor Schweighöfer (E.Schweighoefer@em.uni-frankfurt.de)

Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de.

Zurück zum Veranstaltungskalender