Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Veranstaltungen

Freitag, 01.12.2017 - Samstag, 02.12.2017
Ort: Forschungskolleg Humanwissenschaften, Konferenzraum

Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität
Symposium

Iwo Amelung, Bertram Schefold (beide Goethe-Universität und Forschungskolleg Humanwissenschaften)
»The Significance of Economic Theorising for Economic Growth and Prosperity. Chinese and Western Perspectives«

Wissenschaftliche Leitung
Iwo Amelung ist Professor für Sinologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main und seit 2017 Sprecher des Frankfurter Sonderforschungsbereichs »Schwächediskurse und Ressourcenregime«. Von 2017 bis 2020 ist er zudem Goethe-Fellow am Forschungskolleg Humanwissenshaften.

Bertram Schefold ist Professor em. für Wirtschaftstheorie am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Von 2017 bis 2020 ist er zudem Senior-Fellow am Forschungskolleg Humanwissenshaften.

Im Rahmen ihres Fellowships am Kolleg arbeiten Bertram Schefold und Iwo Amelung gemeinsam an einem Projekt über den historischen Vergleich des chinesischen und europäischen Wirtschaftsdenkens.

Teilnehmer:
Iwo Amelung (Frankfurt am Main),
Christos Baloglou (Athens),
Lila Costabile (Naples),
Richard von Glahn (Los Angeles),
Nils Goldschmidt (Siegen),
Elisabeth Kaske (Leipzig),
Erling von Mende (Berlin),
Matthias Niedenführ (Tübingen),
Monika Poettinger (Milan),
Liu Qunyi (Peking),
Jens Reich (Frankfurt am Main),
Bertram Schefold (Frankfurt am Main),
Hans Michael Trautwein (Oldenburg),
Zhong Xiangcai (Shanghai),
Zhang Yaguang (Peking).

Anmneldung und Kontakt
Geschlossene Veranstaltung. Information: Sabine Sänger (Email: s.saenger@forschungskolleg-humanwissenschaften.de; Tel.: 06172-13977-12)

Zurück zum Veranstaltungskalender