Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Veranstaltungen

Donnerstag, 06.07.2017, 19:00 Uhr
Ort: Schloss Bad Homburg vor der Höhe

Historisches Kolleg im Forschungskolleg Humanwissenschaften und Staatliche Schlösser und Gärten Hessen
Vortragsreihe »Imperien und ihr Ende«

Benedikt Stuchtey (Professor für Neuere und Neueste Geschichte, Philipps-Universität Marburg)
»Nach dem Krieg: Die Imperien in der Kritik«

Abstract
Kritik an der kolonialen Expansion hat es aus unterschiedlichen Gründen seit ihren Anfängen immer gegeben, auch war sie kein vornehmlich europäisches Phänomen. In der Regel äußerten sich anti-imperiales Denken und Handeln in Zeiten krisenhafter Erschütterungen und Umbrüche der Imperien, sie reflektierten dahingehend innere und äußere Versuche der Neupositionierungen kolonialer und imperialer Herrschaft. Der Vortrag nimmt nationale und internationale Debatten in den Blick und konzentriert sich auf die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, als die Suche nach einer neuen Weltordnung nicht zuletzt die Frage nach imperialen Ordnungsvorstellungen und die Bedeutung von Kolonialreichen zur Diskussion stellte.

Über den Themeschwerpunkt »Imperien und ihr Ende«
Das Historische Kolleg im Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität widmet das Jahr 2017 dem Thema: »Imperien und ihr Ende«. Das Forschungsprgoramm wird von Christoph Cornelißen (Professor für Neueste Geschichte, Goethe-Universität) und Professor Dr. Thomas Duve (Professor für vergleichende Rechtsgeschichte, Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main) wissenschaftlich geleitet.

Weitere Informationen und Downloads zur Vortragsreihe

»Imperien und ihr Ende« (Link zum Historischen Kolleg)
»Imperien und ihr Ende« (Flyer)

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zurück zum Veranstaltungskalender