Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Veranstaltungen

Dienstag, 25.10.2016, 18:00 Uhr
Forschungskolleg Humanwissenschaften, Konferenzraum

Forschungskolleg Humanwissenschaften und Deutsch-Französisches Institut für Geschichts- und Sozialwissenschaften, Frankfurt/Main
Vortragsreihe »EuropaDialoge/Dialogues d'Europe«

Franz Fischler (Wien)
»Europa zukunftsfähig machen«

Über den Redner
Dr. Franz Fischler, ehem. österreichischer Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft (1989−1994), war von 1995−2004 als Mitglied der Europäischen Kommission zuständig für Land-wirtschaft, ländliche Entwicklung und ab 1999 zusätzlich auch für Fischerei. Heute ist er u.a. Ge-schäftsführer der Franz Fischler Consult GmbH, Vorsitzender des österreichischen Studienförde-rungswerks Pro Scientia und Berater zahlreicher Regierungen und der OECD. Seit 2012 ist er Präsi-dent des Europäischen Forums Alpbach.

Über den Vortrag
Es geht nicht darum, den überaus zahlreichen Krisenbeschreibungen über Europa noch eine weitere hinzuzufügen, sondern um Lösungsvorschläge, wie Europa fit für die Zukunft gemacht werden kann. Wie finden wir zurück auf einen Wachstumspfad? Welche Qualität von Wachstum wollen wir? Wie kann man die wachsende Ungleichheit reduzieren? Welche Rolle soll die EU im Verhältnis zu ihren Mitgliedsstaaten, zu ihren Nachbarn und in der Welt spielen? Wohin entwickeln wir uns – Kernunion in einer Freihandelszone oder Republik Europa? Die EU muss sich endlich wieder ihrer Stärken bewusst werden!

Vortragsreihe EuropaDialoge/Dialogues d‘Europe
Die Vortragsreihe EuropaDialoge/Dialogues d’Europe wird vom Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität und dem an der Goethe-Universität angesiedelten Deutsch-Französischen Institut für Geschichts- und Sozialwissenschaften – Institut Franco-Allemand de Sciences Historiques et Sociales (zuvor: Institut français d’histoire en Allemagne) gemeinsam veranstaltet und von Professor Matthias Lutz-Bachmann und Professor Pierre Monnet wissenschaftlich geleitet.
Referent*innen der Reihe seit Oktober 2014: Hannes Androsch (Wien), Neithard Bulst (Bielefeld), Alfred Grosser (Paris/Frankfurt),Tim Guldimann (Zürich/Berlin), Udo Di Fabio (Bonn), Christian Ehler (Straßburg), Franz Fischler (Wien), Otmar Issing (Frankfurt am Main), Jan Pieter Krahnen (Frankfurt am Main), Ulrike Lunacek (Wien/Straßburg), Thomas Maissen (Paris), François Morin (Toulouse), Lucia Puttrich (Wiesbaden), Thomas Piketty (Paris), Michael Werner (Paris), Jean-Frédéric Schaub (Paris), Wolfgang Schüssel (Wien), Heinz Wismann (Paris).




Um Anmeldung wird gebeten: info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de; Tel: 06172-139770.

Zurück zum Veranstaltungskalender