Drucken

Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Audios und Videos

Bertram Schefold, Senior Fellow am Kolleg, über seine Forschungsinteressen

Bertram Schefold, Professor für Wirtschaftstheorie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, ist seit 2017 Senior Fellow am Kolleg. Im FKH-Video stellt er sein aktuelles Projekt »Chinese and European History of Economic Thought in Comparison« vor. Video anschauen

 

Sabine Andresen, Goethe-Fellow am Kolleg, über ihre Forschungsinteressen

Sabine Andresen, Professorin für Sozialpädagogik und Familienforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, ist 2020/21 Goethe-Fellow am Kolleg. Im FKH-Video stellt sie ihre Forschungsinteressen und ihr aktuelles Projekt »Gewalt in generationalen Ordnungen. Erfahrungen, Thematisierungsweisen und Aufarbeitung« vor. Video anschauen

 

Cornelia Ebert, Goethe-Fellow am Kolleg, über ihre Forschungsinteressen

Cornelia Ebert, Professorin für Linguistik/Semantik an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, ist 2020/21 Goethe-Fellow am Kolleg. Im FKH-Video stellt sie ihre Forschungsinteressen und ihr aktuelles Projekt »Visuelle Kommunikation« vor. Video anschauen

 

Ulrike Guérot: »Europäische Zukunftskonferenz 2020. Beschäftigungstherapie oder Europäischer Gestaltungswille?«

Im Rahmen der Vortragsreihe EuropaDialoge/Dialogues d’Europe sprach Ulrike Guérot am 12. Februar 2020 am Forschungskolleg Humanwissenschaften über die Europäische Zukunftskonferenz 2020.
Audiomitschnitt anhören

 

Jürgen Habermas: »Cambridge University Press veröffentlicht Lexikon zu Jürgen Habermas«

Eine große Ehre für Jürgen Habermas: Der Verlag Cambridge University Press hat im Jahr seines 90. Geburtstages ein umfassendes Lexikon über den Philosophen und Soziologen, der bis 1994 Professor am Institut für Philosophie der Goethe-Universität war, herausgebracht. Verfasst wurde es von einem internationalen Autorenteam – darunter auch Wissenschaftler der Goethe-Universität. Das Lexikon wurde gestern im Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg vorgestellt und Jürgen Habermas von den beiden Herausgebern Amy Allen und Eduardo Mendieta persönlich überreicht.
Interview mit den Herausgebern anhören.
(HR2 Kultur, Sendung Kulturcafé vom 28.5.2019)

 

Ágnes Heller: »Über die Verschiedenheit der ästhetischen, reflektierten und ethischen Empathie«

Am 16. Dezember 2015 hielt Ágnes Heller einen öffentlichen Abendvortrag am Forschungskolleg Humanwissenschaften in Bad Homburg vor der Höhe. Das Thema des Vortrags lautete »Über die Verschiedenheit der ästhetischen, reflektierten und ethischen Empathie«.
Die ungarische Philosophin Ágnes Heller (*1929) war nach ihrer Emigration aus Ungarn von 1978 bis 1983 Professorin an der La Trobe University in Melbourne. 1986 wurde sie Hannah Arendts Nachfolgerin auf deren Lehrstuhl für Philosophie an der New School for Social Research in New York.
Video anschauen
(FKH - 16.12.2015)