Das Forschungskolleg Humanwissenschaften: Veranstaltungen

Dienstag, 13.06.2017, 19:00 Uhr
Forschungskolleg Humanwissenschaften, Vortragsraum

Forschungskolleg Humanwissenschaften
Autorengespräch

Das Forschungskolleg Humanwissenschaften stellt vor:
Thomas Vesting und sein neues Buch »Die Medien des Rechts: Computernetzwerke«

Moderation: Ralf Grötker

Das Buch
Es gibt einen intrinsischen Zusammenhang zwischen Medien und Recht. Unter dieser Prämisse ist ein Medium wie Schrift nicht einfach ein Kanal, in dem rechtliches Wissen kommuniziert wird, sondern hat vielmehr selbst rechtsbildende Konsequenzen. Medien »formatieren« den Raum, in dem sich praktisches (Regel-)Wissen und damit auch Recht als kulturelles Phänomen ausbildet. Ohne Lautsprache keine Rechtsformeln, ohne Schrift kein Konditionalprogramm, ohne Buchdruck kein nationalstaatliches Rechtssystem – und ohne Computernetzwerke kein »fragmentiertes Weltrecht«. Dies ist das Thema des vierten Bandes in der Reihe Die Medien des Rechts, in der sich Thomas Vesting mit den Medien »Sprache« (Band 1), »Schrift« (Band 2) und »Buchdruck« (Band 3) und ihrer Bedeutung für das jeweilige Rechtssystem befasst hat. – Das Buch Die Medien des Rechts: Computernetzwerke ist 2015 im Verlag Velbrück Wissenschaft erschienen.

Der Autor
Professor Dr. Thomas Vesting hat seit 2002 den Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Recht und Theorie der Medien an der Goethe-Universität Frankfurt am Main inne. Sein Forschungsinteresse gilt vor allem dem Medienrecht, dem Verfassungsrecht und der Rechtstheorie.

Der Moderator
Dr. Ralf Grötker ist wissenschaftlicher Redakteur und Mitglied des Journalistenbüros Schnittstelle. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören »Digitalpolitik« und »Technikfolgenabschätzung«. Promoviert wurde er an der Freien Universität Berlin im Fach Philosophie.

Die Reihe
Wissenschaftliche Bücher − besonders Monographien, die sich einem einzigen Gegenstand widmen − sind zumeist das Ergebnis jahrelangen Forschens, Reflektierens und Schreibens. Die Reihe »Das Forschungs-kolleg Humanwissenschaften stellt vor: …« möchte diese Bücher in der Öffentlichkeit bekannt machen und diskutieren. Daher lädt das Kolleg in regelmäßigen Abständen Wissenschaftler der Rhein-Main-Universitäten ein, um über ihr Buch, dessen Hintergründe sowie die Fragen, die sie zu diesem Werk motivierten, zu sprechen.
Die Gesprächsreihe wird von Professor Dr. Dr. Matthias Lutz-Bachmann, dem Direktor des Forschungskollegs Humanwissenschaften, geleitet.



Um vorherige Anmeldung wird gebeten: info@forschungskolleg-humanwissenschaften.de

Zurück zum Veranstaltungskalender